Derzeitiges Projekt

Weihnachtliches Abschlusskonzert am 8.12.2018 der Vielharmonie mit Band.

Singstunde

Die Vielharmonie trifft sich montags um 19.30 Uhr in der Aula der Grundschule. Interessenten, auch zum Schnuppern, sind jederzeit herzlich willkommen.

Der Traditionschor singt mittwochs ab 19.30 Uhr in der Aula der Grundschule.

Kalender

(T)raditionschor, (M)ännerchor
(V)ielharmonie

03.02.2018
Sängerfasnacht (Einlass 19.00)

14.04.2018
Jahreshauptversammlung

05.05.2018
Maiwanderung

08.12.2018 (V)
Weihnachtliches Konzert
Vielharmonie mit Band.

Aktuelles

Gesangverein "Liederkranz" Bischweier feiert 140. Geburtstag und zeichnet verdiente Mitglieder aus, in Badisches Tagblatt vom 30.10.2017, Foto Hegmann

Bischweier (hap) - Immer wieder ist zu lesen, dass sich traditionsreiche Gesangvereine wegen Nachwuchsmangels auflösen müssen. Im Kirschendorf ist die Situation eine völlig andere. Der Gesangverein "Liederkranz Bischweier 1877 mit Chor Vielharmonie" konnte in diesem Jahr seinen 140. Geburtstag feiern und hat aktuell rund 50 aktive Sängerinnen und Sänger. Aus diesem Anlass hatte der Verein seine Mitglieder zu einer Geburtstagsfeier mit Ehrungen in die Turnhalle eingeladen. Neben eigenen Liedvorträgen und solchen des befreundeten Chors des Gesangvereins "Frohsinn" Langenbrand gab es für alle Gäste ein Abendessen.

Vor den Ehrungen wagte Agnes Fink noch einmal auf Basis der von Josef Rost verfassten Vereinschronik einen Blick zurück. Es war unter anderem zu hören, dass bei der Gründung des Vereins Frauen explizit ausgeschlossen waren und erst nach einer Satzungsänderung ab 1977 mitsingen durften. Rechtzeitig an die Zukunft des Vereins dachte man 2008 unter dem Vorsitzenden Joachim Klostermeier. Nach einer großen Werbeaktion im Dorf meldeten sich 56 Interessenten und es entstand der Chor "Vielharmonie", der mit seinem Repertoire aus Pop, Musical und Oldies auch am Ehrungsabend begeisterte.

Für ihre langjährige Treue wurden anschließend zahlreiche Mitglieder geehrt. 25 Jahre passives Mitglied ist Pfarrer i.R. Gebhard Heil. 40 Jahre und immer noch aktive Sängerinnen sind Else-Rose Dehmer, Brigitte Görig, Lieselotte Hatz, Heriberta Hörig, Luise Mack, Elfriede Reichl, Johanna Rost, Monika Rost, Marina Schiel, Zita Unser und Helene Westermann. Sie alle traten unmittelbar nach der Satzungsänderung im Jahr 1977 in den Verein ein. Für ihre vier Jahrzehnte andauernde Unterstützung wurden sie zusätzlich zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Als "die gute Seele des Vereins" bezeichnete Klostermeier, Marina Schiel, die bereits seit 24 Jahren Schriftführerin ist und viele Sängerreisen organisiert hat. Ebenfalls so lange dabei sind Theresa Braun, Ilse Fröhlich, Christa Hettel, Klara Knörr, Mechthilde König, Theresia Müller, Frieda Schicht, Maria Schiel, Anita Westermann und Heidi Zwick, die zum Teil auch früher aktive Sängerinnen waren.

Seit 50 Jahren unterstützt Gerhard Maier den Verein als passives Mitglied. Bereits 60 Jahre singen Bertold Dehmer und Hermann Müller im Männerchor, während Edwin Westermann den Liederkranz als passives Mitglied unterstützt. Seit 65 Jahren singen Erich Fröhlich und Karl Görig; Heinz Schnepf ist nicht mehr Sänger, aber ebenso wie Willi Adam immer noch im Verein. Der älteste aktive Sänger ist seit 70 Jahren Josef Rost. Richard Hatz und Anton Kappenberger waren es ebenfalls einmal und sind zusammen mit Annelore Ebenhöh inzwischen die ältesten passiven Mitglieder.