Derzeitiges Projekt

Weihnachtliches Abschlusskonzert am 8.12.2018 der Vielharmonie mit Band.

Singstunde

Die Vielharmonie trifft sich montags um 19.30 Uhr in der Aula der Grundschule. Interessenten, auch zum Schnuppern, sind jederzeit herzlich willkommen.

Der Traditionschor singt mittwochs ab 19.30 Uhr in der Aula der Grundschule.

Kalender

(T)raditionschor, (M)ännerchor
(V)ielharmonie

Aktuelles

Alle Ämter beim Liederkranz wieder besetzt. Bischweierer Gesangverein präsentiert sich mit neuem Vorstandsteam fit für die Zukunft, in Badisches Tagblatt vom 17.4.2018, Fotos Liederkranz

Bischweier (ar) - 140 Jahre alt wurde der Gesangverein Liederkranz Bischweier im vergangenen Jahr, doch mit leisen Tönen gibt er sich auch weiterhin nicht zufrieden. In der Jahreshauptversammlung, die am Samstagabend in der Aula der Grundschule Bischweier stattfand, präsentierte sich der Verein mit einem neuen Vorstandsteam fit für die Zukunft. Einstimmig bestätigt in seinem Amt wurde Joachim Klostermeier, der damit in sein 16. Jahr als Vorsitzender schreitet.

Gleich vier Vorstandsmitglieder hatten im Vorfeld erklärt, nach vielen Jahren Vorstandstätigkeit ihr Amt in jüngere Hände legen zu wollen. Der stellvertretende Vorsitzende Markus Dehmer und Protokollführerin Agnes Fink engagierten sich 20 Jahre lang in der Verwaltung, Schriftführerin Marina Schiel 24 Jahre und Frauenbeauftragte Zita Unser gar 39 Jahre lang. Was nicht jedem Verein gelingt, schaffte der Bischweierer Gesangverein Liederkranz: Alle Ämter konnten wieder besetzt werden. Zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde Gudrun Emrich gewählt, zur Schriftführerin Elke Knoll, zur Protokollführerin Evi Kohler. Bestätigt wurden Kassierer Frank Kühn, Notenwart Traditionschor Siegfried Jockers, Notenwart Vielharmonie Elke Knoll, als Beisitzer Roland Kohm. Kassenprüfer sind Christian Melcher und Michiko Gehri.

"Das ist heute nicht mehr selbstverständlich, dass sich Menschen zum Ehrenamt bereiterklären", lobte Bürgermeister Robert Wein. Der Liederkranz sei als kultureller Verein eine tragende Säule der Dorfgemeinschaft, so Wein, der dem Verein anbot, künftig seine Gesangsproben im Dachgeschoss des Dorfhauses durchführen zu können. Bis jetzt proben die Chöre des Liederkranz in der Aula der Grundschule Bischweier.

90 Sängerinnen und Sänger sind unter dem Dach des Bischweierer Gesangvereins engagiert. Davon singen 44 im modernen Chor "Vielharmonie", der in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag feiert, sowie 46 im Traditionschor. Wenn auch der Altersdurchschnitt mit 76 Jahren in diesem gemischten Chor hoch ist, konnte Vorsitzender Klostermeier auf zahlreiche Aktivitäten im vergangenen Jahr zurückblicken wie Ehrungsfeier zum 140-jährigen Jubiläum, interne Fastnachtsveranstaltung, Maiwanderung, Besichtigungen, Sommerfest sowie Auftritte in Bischweier und außerhalb.

"Die Sängerfastnacht wird weiterleben", sagte Gudrun Emrich, die über die Aktivitäten der "Vielharmonie" berichtete. Der junge Chor bereitet sich seit vielen Wochen auf das Weihnachtskonzert am 8. Dezember vor, mit dem das 775. Dorfjubiläum, aber auch der zehnte Geburtstag einen besonderen Höhepunkt erleben.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung ehrte Vorsitzender Klostermeier langjährige Mitglieder. Zum Ehrenmitglied ernannt wurden Agnes Fink, Frank Eckert, Sieglinde Rechtenwald, Herbert Rost, Werner Stolz, Roland Unser und Otte Westermann, die dem Verein seit 40 Jahren die Treue halten, ebenso wie Roland Braun, der eine Urkunde erhielt. Für 60 Jahre Treue wurde Gregor Hertweck gewürdigt. Hans Greif und Walter Rost erhielten für 70 Jahre Mitgliedschaft eine Urkunde.